Język polski English
LogForum Logo
Scopus Logo
Webofsc Logo

ISSN 1895-2038, e-ISSN:1734-459X

Manuskript einreichen
Subskriptionen
Journalmetriken
Indexiert in:
Creative Commons licence CC BY-NC (Attribution-NonCommercial)

Heft 1/ 2015, Aufsatz 11

Adam Redmer

STRATEGISCHES FAHRZEUGFLOTTENMANAGEMENT - DAS PROBLEM DER FLOTTENZUSAMMENSETZUNG

Zusammenfassung:

Einleitung: Fahrzeugflotten und Fuhrparks stellen das Rückgrat der Verkehrsproduktion dar. Ein angemessenes Flottenmanagement ist für alle Gesellschaften und Firmen mit Transportaufgaben von großem Belang. Der vorliegende Artikel ist der zweite von dreien, die der Autor dem strategischen Fahrzeugflottenmanagement widmet.

Methoden: Dieser Artikel beschreibt Möglichkeiten für Unternehmen ihre Fahrzeugflotte zusammenzusetzen. Dies beinhaltet sowohl die Beantwortung der Frage nach der Flottengröße (the fleet sizing problem - FS) und der Zusammensetzung der Fahrzeugflotte (the fleet composition problem - FC). Der Kern beider Probleme liegt dabei darin,  Angebot und Nachfrage nach Transportdienstleistungen so auszubalancieren, dass der Typ der Fahrzeugnachfrage auf Basis verschiedener Fahrzeugtypen einer Flotten bedient werden kann. Verschiedene Fahrzeugtypen können dabei substituierend eingesetzt werden. Im vorliegenden Artikel wird dabei ein ursprünglich mathematisches Modell (Optimierungsmethode) zur FS/FC-Analyse vorgestellt.

Ergebnisse: Es werden die Umsetzung und Ergebnisse einer Anwendung der vorgestellten Optimierungsmethode im Rahmen eines Feldversuchs in Polen präsentiert. Die Lösung zeigt, dass es eine optimale Flottengröße und -zusammensetzung gibt um die Transportnachfrage eines Unternehmens zu bedienen. Die Verwendung einer optimalen Flottengröße und -zusammensetzung erlaubt eine spürbar höhere (10- 15%) Auslastung der Fahrzeugflotte im Vergleich zu anderen, auch zufällig gewählten, Strategien zur Flottenzusammensetzung. Weiterhin kann gezeigt werden, dass bereits kleine Veränderungen in der FS/FC-Struktur zu merklichen (mehrere Prozent) Auslastungsveränderungen der Gesamtflotte führen.

Fazit: Einerseits, die präsentierte Analyse stimmt mit der öffentliche Meinung, die die Anzahl der Arten von Autos in der Flotte begrenzt werden sollte. Dies bedeutet, dass die Universalität und die Möglichkeit von Veränderungen in der Anzahl von Fahrzeugen von große Bedeutung ist.  Andererseits bestätigt diese Analyse die Feststellung, dass auch kleine Änderungen in der Größe der Flotte und der Zusammensetzung können wesentliche Veränderungen in der Effizienz der gesamten Flotten verursachen.

Schlußelworte: Management, Optimierung, Fahrzeugflotten, Transport, Verkehr, Flottenersatz

Vollversion des Artikels in English in format: Adobe Acrobat pdf artykuł nr 11 - pdf

Streszczenie w jezyku polskim Streszczenie w jezyku polskim.

Abstract in English Abstract in English.

DOI: 10.17270/J.LOG.2015.1.11
For citation:

MLA Redmer, Adam. "Strategic vehicle fleet management - the composition problem." Logforum 9.1 (2015): 11. DOI: 10.17270/J.LOG.2015.1.11
APA Adam Redmer (2015). Strategic vehicle fleet management - the composition problem. Logforum 9 (1), 11. DOI: 10.17270/J.LOG.2015.1.11
ISO 690 REDMER, Adam. Strategic vehicle fleet management - the composition problem. Logforum, 2015, 9.1: 11. DOI: 10.17270/J.LOG.2015.1.11
EndNote BibTeX RefMan