Język polski English
LogForum Logo
Scopus Logo
Webofsc Logo

ISSN 1895-2038, e-ISSN:1734-459X

Manuskript einreichen
Subskriptionen
Journalmetriken
Indexiert in:
Creative Commons licence CC BY-NC (Attribution-NonCommercial)

Heft 1/ 2018, Aufsatz 9

Riccardo Accorsi, Marco Bortolini, Emilio Ferrari, Mauro Gamberi, Francesco Pilati

PROJEKT EINES LAGERS MIT LAGERPLÄTZEN UND SCHRÄG VERLAUFENDEN ACHSEN ALS ZUFAHRTSGASSEN

Zusammenfassung:

Einleitung: Die Lagereinrichtungen mit Lagerplätzen stellen heutzutage die meist angewendete Lösung für die Lagerung von palettierten Waren, und die eindeutige Zuweisung der Lagerplätze (CBS) eine die Lagerfläche und Identifizierbarkeit von Lagereinheiten optimierende Strategie dar. In der vorliegenden Arbeit wurde eine Strategie für die Planung der Aufteilung des Lagers vorgeschlagen. Sie ermöglicht eine Reduktion der Zeit eines Zugriffs zu den einzelnen Lagereinheiten mittels der Einführung der zusätzlichen, schräg und quer durch die Regalanlagen verlaufenden Achse, sowie der parallelen Achsen,  die den Zugriff zu den Lagerplätzen sichern.

Methoden: Die eingeführte Verplanungsstrategie stützt sich auf die analytischen Modelle, die die Zugriffszeit im Lager mit einer schrägen Achse im 2-CBS-System und 3-CBS-System berechnen. Die Minimalisierung der durchschnittlichen Zugriffszeit zu den Lagerplätzen ermöglicht die Reduzierung der Länge des Zugriffspfades (S&R) zur Lagereinheit.

Ergebnisse: Der Vergleich der durchschnittlichen Zeit des Zugriffs zur Lagereinheit im Falle eines traditionellen Lagers und der vorgeschlagenen Lagerkonfiguration  zeigt einen positiven Einfluss der eingesetzten Schrägachse auf. Die Anwendung dieser Lösung in einem Lager für Nahrungsmittel zeigte beispielweise einen 33%-gen Zuwachs der Lagereffizienz im Verhältnis zu der im traditionellen Lager bestehenden Infrastruktur  auf.

Fazit: Das Interesse an den Lösungen, die über die traditionellen Lagerausrüstungen hinausgehen, wird immer größer, und dies angesichts der möglichen Erzielung von Zeitersparungen beim Zugriff zu den Lagereinheiten. Die allgemeinen und analytischen Modelle  sind dabei besonders brauchbar  für die Berechnung der möglichen Ersparungen und dank dessen für die Projektierung von optimalen Lösungen, die auch operative Handhabungen im Lager umfassen.

Der Teil dieser Arbeit wurde in Form des Vortrag während der Konferenz "24th International Conference on Production Research (ICPR 2017)", die in Poznan am 30 Juli-3 Aug 2017 stattfand, präsentiert.

Schlußelworte: Lagerprojekt, Schrägachse, Lagerung von Lagereinheiten, Modell der Zugriffszeit, Optimierung

Vollversion des Artikels in English in format: Adobe Acrobat pdf artykuł nr 9 - pdf

Streszczenie w jezyku polskim Streszczenie w jezyku polskim.

Abstract in English Abstract in English.

DOI: 10.17270/J.LOG.2018.254
For citation:

MLA Accorsi, Riccardo, et al. "Class-based storage warehouse design with diagonal cross-aisle ." Logforum 14.1 (2018): 9. DOI: 10.17270/J.LOG.2018.254
APA Riccardo Accorsi, Marco Bortolini, Emilio Ferrari, Mauro Gamberi, Francesco Pilati (2018). Class-based storage warehouse design with diagonal cross-aisle . Logforum 14 (1), 9. DOI: 10.17270/J.LOG.2018.254
ISO 690 ACCORSI, Riccardo, et al. Class-based storage warehouse design with diagonal cross-aisle . Logforum, 2018, 14.1: 9. DOI: 10.17270/J.LOG.2018.254
EndNote BibTeX RefMan