Język polski English
LogForum Logo
Scopus Logo
Webofsc Logo

ISSN 1895-2038, e-ISSN:1734-459X

Manuskript einreichen
Subskriptionen
Journalmetriken
Indexiert in:
Creative Commons licence CC BY-NC (Attribution-NonCommercial)

Heft 4/ 2014, Aufsatz 5

Daniel Kaszubowski

DETERMINATION OF OBJECTIVES FOR URBAN FREIGHT POLICY

Zusammenfassung:

Einleitung: Die die strategische Planung innerhalb des städtischen Transportverkehrs anbetreffenden Entscheidungen stützen auf die Annahmen, die kaum aktuelle Situation widerspiegeln und Charakter begegneter Herausforderungen wahrnehmen. Man beobachtet einen Trend der Anpassung von einzelnen Lösungen jedoch ohne die Inanspruchnahme von unterstützenden Mitteln und ohne Verifizierung der zu erwartenden Resultate. Ausgewählte Lösungen innerhalb des städtischen Transportverkehrs besitzen ein bedeutendes Potenzial für die Milderung von Transportproblemen, allerdings deren Anwendung bedarf eines unkonventionellen Herangehens, das über die Grenzen der standardmäßigen Management und Planung des Straßenverkehrs hinausgeht. Daher müssen im Prozeß der Verplanung von eizelnen Aktivitäten die bisherigen planungsrelevanten Erfahrungen einer Stadt berücksichtigt werden.

Methoden: Angesichts der Komplexität des Problems und der Eigenart von Einflußfaktoren beim Entscheidungstreffen wurde der analytische ANP-Netzprozeß für die Bestimmung von wesentlichen Zielsetzungen für die Ausgestaltung der Politik für den städtischen Transportverkehr in Anspruch genommen. Die Stadt Gdynia wurde für die betreffende Analyse ausgewählt. Einleitungsmäßig führte man einen Überblick über die gegenwärtig angewendeten Planungsverfahren innerhalb des Transportverkehrs durch. Demzufolge hat man eine Klassifizierung der Zielsetzungen und deren Voraussetzungen samt einer Bewertung ihrer Ausfürbarkeit vorgenommen. Dies lag der Bearbeitung des ANP-Entscheidungsmodells zugrunde.

Ergebnisse und Fazit: Die in diesem Rahmen ermittelten Zielsetzungen der Politik des städtischen Transportverkehrs sind Optimierung, Reduktion und Transfer. Nach der Verifizierung der Einflußfaktoren beim Entscheidungstreffen wurde gerade die Zielsetzung der Optimierung, als die meist in Gdynia ausführbare Option, ausgewählt. Andere Möglichkeiten hat man vierfach niedriger bewertet, mit einem leichten Übergewicht der Reduktion dem Transfer gegenüber. Eine solche Abstufung widerspiegelt die gegenwärtigen Planungsverfahren und die Verfügbarkeit der mit dem Transfer zusammenhängenden Erfahrungen. Abgesehen von den Ergebnissen sei hervorzuheben, dass die Planung des städtischen Transportverkehrs auf ein zeitlich kontinuierliches, methodologisches Herangehen, ohne die alternativen, in Erscheinung tretenden Möglichkeiten auszuschließen, gestützt werden soll.

Schlußelworte: Politik des städtischen Transportverkehrs, Stadt-Logistik, Transportpolitik, Mehrkriterien-Entscheidungstreffen, der analytische Netzprozeß

Vollversion des Artikels in English in format: Adobe Acrobat pdf artykuł nr 5 - pdf

Streszczenie w jezyku polskim Streszczenie w jezyku polskim.

Abstract in English Abstract in English.

For citation:

MLA Kaszubowski, Daniel. "DETERMINATION OF OBJECTIVES FOR URBAN FREIGHT POLICY." Logforum 10.4 (2014): 5.
APA Daniel Kaszubowski (2014). DETERMINATION OF OBJECTIVES FOR URBAN FREIGHT POLICY. Logforum 10 (4), 5.
ISO 690 KASZUBOWSKI, Daniel. DETERMINATION OF OBJECTIVES FOR URBAN FREIGHT POLICY. Logforum, 2014, 10.4: 5.
EndNote BibTeX RefMan