LogForum

>Scientific Journal of Logistics<

Język polski English Deutch sprache

Heft 1/ 2014, Aufsatz 6

Autor: Marcin Hajdul, Piotr Nowak

Titel: INNOVATIVES HERANGEHEN AN DIE ZUSAMMENARBEIT DER FIRMEN INNERHALB DER GEMEINSAMEN ORGANISATION VON TRANSPORTPROZESSEN

Schlußelworte: design thinking, Innovation, virtuelle Kooperation, gegenseitige Teilung von Lieferketten, Kommunikationsplattformen, Koeffizient der Auffüllung des Fahrzeugs, Leerfahrten

Zusammenfassung:

Einleitung: Der Artikel präsentiert ein innovatives Herangehen an die Kooperation von unabhängigen Produktionsfirmen bei der gemeinsamen Organisation von Transportprozessen innerhalb der bestehenden Lieferketten. Die Arbeit stellt die Ergebnisse der der Organisation ECR Polska angehörenden Produktionsfirmen dar. Der Ansporn zur Aufnahme der Zusammenarbeit zwischen den betreffenden Firmen ergab sich aus dem Bedürfnis, neue Modelle für die Organisation von Transportprozessen zwecks der Verbesserung deren Wirksamkeit und Effektivität zu finden. Das gegenwärtige Herangehen an die Lösung der Problemstellungen bei der Organisation von Beförderungsprozessen charakterisiert sich durch eine uneffektive Inanspruchnahme von Beständen. Dies resultiert hauptsächlich aus der Tatsache einer horizontalen (waagrechten) Kooperation zwischen den einzelnen Dienstleistern und Dienstleistungsnehmern, was die von den Autoren und der Europäischen Agentur für Umweltschutz durchgeführten Forschungen bestätigt haben.

Methoden: Das Ziel der Arbeit ist es, die Art und Weise der Inanspruchnahme der Methode "design thinking" für die Schöpfung eines neuen Modells für die Kooperation der unabhängigen Firmen mit Anwendung einer innovativen Kommunikationsplattform darzustellen.

Ergebnisse: Die im Rahmen der von den Autoren durchgeführten Forschungsarbeiten ausgearbeitete Lösung ermöglicht gleichzeitige, vertikale und horizontale Zusammenarbeit  zwischen den betreffenden unabhängigen Firmen, die die Transport-Dienstleistungen in Auftrag geben oder die Organisation von Transportprozessen in Auftrag nehmen. Das Resultat solch einer Kooperation ist die Eliminierung der ermittelten Nachteile innerhalb der bestehenden Lösungen durch eine ausgewogene Inanspruchnahme von den zur Verfügung stehenden Beständen.

Fazit: In der Abrundung des Beitrags präsentieren die Autoren die Ergebnisse einer einleitenden Einführung der beschriebenen Lösung in ausgewählten polnischen Unternehmen aus dem FMCG-Sektor. Die besagten Firmen waren gegebenenfalls imstande, die Transportkosten zu reduzieren, den Koeffizient der Inanspruchnahme von Transportfahrzeugen zu erhöhen, Leerfahrten zu reduzieren, sowie den lokalen Verkehr in der Region der Ausübung deren Transport-Aktivitäten zu vermindern.

Vollversion des Artikels in English in format: Adobe Acrobat pdf artykuł nr 6 - pdf

Streszczenie w jezyku polskim Streszczenie w jezyku polskim.

Abstract in English Abstract in English.

For citation:

MLA Hajdul, Marcin, and Piotr Nowak. "Innovative approach to collaboration in joint organization of transport processes." Logforum 10.1 (2014): 6.
APA Marcin Hajdul, Piotr Nowak (2014). Innovative approach to collaboration in joint organization of transport processes. Logforum 10 (1), 6.
ISO 690 HAJDUL, Marcin, NOWAK, Piotr. Innovative approach to collaboration in joint organization of transport processes. Logforum, 2014, 10.1: 6.
EndNote BibTeX RefMan
© Wyższa Szkoła Logistyki, ul.E.Estkowskiego 6, 61-755 Poznań, tel. 061 850 47 81, fax. 061 850 47 89