Język polski English
LogForum Logo
Scopus Logo
Webofsc Logo

ISSN 1895-2038, e-ISSN:1734-459X

Manuskript einreichen
Subskriptionen
Journalmetriken
Indexiert in:
Creative Commons licence CC BY-NC (Attribution-NonCommercial)

Heft 3/ 2005, Aufsatz 4

Piotr Cyplik

EINSATZ KLASSISCHER BESTANDSMANAGEMENT-METHODEN ZUR OPTIMIERUNG VON LAGERBESTÄNDEN FALLBEISPIEL

Zusammenfassung: Das Entscheidungstreffen über die Gestaltung des Bestandniveaus in der Beschaffung beruht auf der Lösung von drei miteinander verbundenen Probleme: welche Waren sind zu lagern? in welcher Größe sind diese zu bestellen, damit die Lagerbestände erneuert werden? wann ist der Lieferauftrag auszulösen? Die Lösung der vorgenannten Probleme führt zur Ermittlung der Lagerbestände. Im Falle des ersten Problems ist zu entscheiden, ob die Bestände für alle Sortimentarten aufrechterhalten werden oder selektive Lagerhaltug geführt wird.Die Beantwortung der letzten zwei Fragen ermöglicht die Ermittlung der Lagerbestände. In den letzten 50 Jahren wurden viele verschiedene Lösungen der optimalen Gestaltung von Beständen in Unternehmen entwickelt. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die meist bekannten Lösungen
Schlußelworte: Modelle zum Bestandsmanagement im Unternehmen, Trennpunkt, ABC Analyse, Modelle zur Erneuerung von Beständen.

Vollversion des Artikels in Polnisch in format: Adobe Acrobat pdf artykuł nr 4 - pdf und HTML artykuł nr 4 - html

Streszczenie w jezyku polskim Streszczenie w jezyku polskim.

Abstract in English Abstract in English.

For citation:

MLA Cyplik, Piotr. "AN APPLICATION OF SPARE SUPPLIES MANAGEMENT FOR WAREHOUSE SUPPLIES OPTIMIZATION USING CLASSICAL METHODS - CASE STUDY." Logforum 1.3 (2005): 4.
APA Piotr Cyplik (2005). AN APPLICATION OF SPARE SUPPLIES MANAGEMENT FOR WAREHOUSE SUPPLIES OPTIMIZATION USING CLASSICAL METHODS - CASE STUDY. Logforum 1 (3), 4.
ISO 690 CYPLIK, Piotr. AN APPLICATION OF SPARE SUPPLIES MANAGEMENT FOR WAREHOUSE SUPPLIES OPTIMIZATION USING CLASSICAL METHODS - CASE STUDY. Logforum, 2005, 1.3: 4.
EndNote BibTeX RefMan